„Urban Soul“ in Bonn
Neubau einer Pumpstation und Kanalbau

Mit dem Großprojekt Urban Soul wurde am Bonner Hauptbahnhof ein neues Eingangstor für die Bundesstadt errichtet: Ein Gebäudekomplex mit einem Nutzungsmix aus Einzelhandel, Büro, Fitness, Wohnungen, Hotel und Gastronomie auf rund 40.000 Quadratmetern.

Im Zuge der Neubebauung dieses sogenannten Bonner Lochs mussten die im alten Parkhaus befindliche Pumpstation der Stadt Bonn teilabgebrochen und neu gebaut sowie die Zu- und Ablaufkanäle verlegt werden.

Diese Arbeiten wurden von den Tiefbauern von Friedrich Wassermann als Nachunternehmer der Zechbau GmbH, Köln ausgeführt.

Projekt „Urban Soul“ in Bonn
Bauherr: Stadt Bonn
Fakten: Teilabbruch der vorh. Pumpstation und Bau einer neuen Pumpstation in 7,50 m Tiefe aus bis zu 15 To. schweren Fertigteilen, Herstellung von Zu-und Ablaufkanälen DN 300 und einer Druckleitung DN 100, Errichtung von Kanal-Hausanschlüssen im Spritzbetonstollen aus der vorhandenen Tiefgarage
Bauzeit: Oktober 2018 – Oktober 2020 (aufgrund des Ablaufs des Gesamtprojektes mit längerfristiger Unterbrechung)