SNAKE
Multifunktionales Gebäude in nur 16 Monaten Bauzeit fertiggestellt

In einer Punktlandung hat die Bauunternehmung Friedrich Wassermann als Generalunternehmer das multifunktionale Gebäude „SNAKE“ mit einer Bruttogeschossfläche von 7.700 m² BGF in einer Bauzeit von nur knapp 16 Monaten im August 2019 fertiggestellt. Ursprünglich als Erweiterungsgebäude für den Gewerbe- und Landschaftspark TRIOTOP Köln projektiert, wurde der Gebäudekomplex zum Interim für die neue Gesamtschule Wasseramselweg der Stadt Köln umgeplant und konnte rechtzeitig vor Beginn des Schuljahres 2019/20 an die Stadt Köln übergeben werden.

In dem Interimsschulgebäude SNAKE sind alle erforderlichen Räume für die Klassen 5 bis 10 der neuen sechszügigen Gesamtschule abgebildet, einschließlich der Fach- und Differenzierungsräume, Angebote für den Ganztagsbereich, Teamräume für die Lehrer der einzelnen Jahrgangsstufen sowie eine Mensa und eine Aula.

Nach der Nutzung als Gesamtschule für eine fünfjährige Interimszeit wird SNAKE für die ursprünglich geplanten Nutzung als Bürogebäude umgebaut und dem Gewerbe- und Landschaftspark TRIOTIO für die Ansiedlung neuer Unternehmen zur Verfügung stehen.

Die Architektur des neuen Bürogebäudes stammt aus der Feder des Kölner Architekten Bernhard Trübenbach in Kooperation mit Claudia Kister. Die Ausführungsplanung wurde von dem Büro Concavis Architekten + Ingenieure erstellt.

Der geschwungenen Gebäudekörper mit markanter Klinkerfassade legt schon bei ersten Assoziationen den Namen für das Gebäude nahe: „SNAKE“. Der Gebäudekomplex ist konzipiert als dreigeschossiges Bürogebäude. Fensterbänder ermöglichen ein Arbeiten in lichtdurchfluteten Räumen. Flexibilität in der Nutzung ist dabei Programm: Jede Etage ist unterteilbar in bis zu sechs separate Mieteinheiten, die aber auch zusammengefasst werden können. Das Gebäude hat eine Fläche von 7.700 m² BGF, davon rd. 850 m² Lagerfläche sowie 52 Tiefgaragenstellplätze.

Projekt SNAKE
Bauherr: HIBA Grundbesitz GmbH & Co. KG
Architektur: Trübenbach-Architekten, Köln in Kooperation mit Claudia Kister, Köln
Generalunternehmer: Friedrich Wassermann GmbH & Co. KG
Fläche: 7.700 m² BGF
Bauzeit: April 2018 – August 2019