Neubauten im I/D Cologne
Arge-Großprojekt mit Büro- und Verwaltungsgebäuden sowie einem Hotel

Eines ihrer bislang größten Hochbauprojekte realisiert die Bauunternehmung Friedrich Wassermann derzeit gemeinsam mit ihrem ARGE-Partner, der Bauunternehmung Hans Lamers im I/D Cologne, einem neuen Gewerbequartier auf dem sieben Hektar großen Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs an der Schanzenstraße in Köln-Mülheim.

Die Teilprojekte des I/D Cologne, die die ARGE Friedrich Wassermann und Hans Lamers auf den Baufeldern B, C1 und C2 errichten, umfassen drei Bauteile: das Bürogebäude „Güterhaus“, ein Hotel sowie ein weiteres Verwaltungsgebäude als Loft. Insgesamt umfasst das ARGE-Projekt eine Bruttogeschossfläche von über 33.000 Quadratmetern. Die ARGE-Partner zeichnen zudem verantwortlich für die Ausführungsplanung (HOAI Stufe 5). Die Fertigstellung der Arge-Projekte ist für Dezember 2022 geplant.

Die Architektur der Arge-Projekte stammt aus der Feder von caspar.schmitzmorkramer -Architekten, Köln. Sie haben einen sechsgeschossigen Mäander entworfen, der sich über drei Nutzungsabschnitte erstreckt. Die prägnante Kubatur gliedert die Bereiche aus Hotel, Bürohaus und Verwaltungsgebäude räumlich und lässt großzügige Innenhöfe entstehen. In Anlehnung an die Umgebung aus ursprünglicher Industriearchitektur wird die Umfeldbebauung mit Ziegelfassaden aufgegriffen und in Form einer Loft-Architektur modern interpretiert.

Mit dem I/D Cologne, das zur geplanten Fertigstellung im Jahr 2026 über eine Bruttogeschossfläche von insgesamt 160.000 Quadratmeter verfügen soll, entwickeln die Bauherren Art-Invest Real Estate und OSMAB Holding AG ein neues anspruchsvolles Gewerbequartier, das neue Arbeits- und Lebensqualität für seine Nutzer schaffen soll. Der Projektname I/D Cologne steht dabei für die „Identität und Individualität des Quartiers“.

Projekt Neubauten im I/D Cologne
Bauherr: Art-Invest Real Estate und OSMAB Holding AG
Architektur: caspar.schmitzmorkramer-Architekten, Köln
Generalunternehmer: ARGE Baufeld B, C1, C2: Friedrich Wassermann GmbH & Co. KG und Hans Lamers GmbH & Co. KG (inklusive Ausführungsplanung)
Fakten: gesamt: 33.079 m² BGF / 123.535 m³ BRI Hotel: 10.415 m²BGF / 36112 m³ BRI Büro C1: 8.160 m² / 31.444 m³ BRI Büro C2: 14.504 m² / 55.979 m²³ BRI (Flächenangaben jeweils inkl. Tiefgarage)
Bauzeit: April 2020 bis Dezember 2022