Klinkerschale für Skulptur „Weinende Frau“
Skulpturenpark Köln

Meistens sind die Tiefbauer von Friedrich Wassermann unter der Erde aktiv, aber nicht immer. Eine nicht alltägliche Aufgabe hatten unsere versierten Kanalmaurer im Skulpturenpark Köln. Für die Bronzeskulptur des Düsseldorfer Künstlers Thomas Schütte bauten sie eine 3 m hohe halbkreisförmige Klinkerschale.

Die Bronzeskulptur „Weinende Frau“ ist zugleich eine Brunnenfigur, die auch aus ihrem Mund Wasser speit. Man kann die abstrakte Gesichtsphysiognomie als ein Motiv melancholischen Humors ansehen, das dem Betrachter auf seinem Weg durch den Park begegnet.

Copyright:
© VG Bild-Kunst, Bonn 2018 und mit freundlicher Genehmigung der Stiftung Skulpturenpark Köln

Projekt Klinkerschale für Skulptur „Weinende Frau“
Bauherr: Stiftung Skulpturenpark Köln
Fakten: 3 m hohe halbkreisförmige Klinkerschale
Bauzeit: 2 Wochen
Fertigstellung: 2011