Kanalbau in der Albertusstraße, Köln Altstadt-Nord
Schwierige Bodenverhältnisse, wenig Platz

In der Kölner Albertusstraße zwischen Friesenplatz und Magnusstraße hat Friedrich Wassermann Kanalbauarbeiten unter erschwerten Rahmenbedingungen durchgeführt. Zum einen enthielt der Boden sehr viel Mauerwerksabbruch und Schuttauffüllungen und zum anderen war die Straße im Bereich der Baustelle sehr eng, musste aber für die Zufahrt zu mehreren Tiefgaragen von Anwohnern nutzbar bleiben.

Erneuert wurden in der Albertusstraße der vorhandene Mischwasserkanal 300/500 und die Zuläufe der Straßeneinläufe. Verlegt wurden Steinzeugrohre DN 300 und zwei Systemschächte 1200. Die Arbeiten erfolgten in Auftrag der Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR. In Kooperation mit Rheinenergie wurden zudem Gas- und Wasserleitungen verlegt.

Projekt Kanalbau in der Albertusstraße, Köln Altstadt-Nord
Bauherr: StEB Köln AöR
Fakten: 60 m Kanal DN 300, 2 x Schacht, Ortbeton-Anschlusskanal an vorhandenen Mauerwerkskanal Eiprofil 700/1050 70 m Leitungsbau Gas/Wasser mit der RheinEnergie Köln ca. 400 m2 Straßenausbau
Bauzeit: April 2019 – November 2019