Bürolofts Stolberger Straße

Gleich neben seiner Firmenzentrale in Köln Braunsfeld hat Friedrich Wassermann als Generalunternehmer in der Stolberger Straße Bürolofts errichtet. Die zwei gespiegelten, sich gegenüber liegenden zweigeschossigen Gebäudekörper sind durch einen Innenhof über die Längsachse getrennt. Auf der Rückseite befindet sich ein Garten- und Terrassenbereich. Die Architektur der Bürolofts stammt aus der Feder von Trübenbach-Architekten, Köln.

Die Zwillingsbauten sind jeweils in vier zweigeschossige Einheiten mit separaten Zugängen unterteilt und erhalten dadurch einen Reihenhaus-Charakter. Durch die nichttragenden Mauerwerkswände im Innern können die Bürolofts flexibel nach Nutzerwunsch gestaltet werden.

Der Rohbau wurde komplett in Mauerwerk ausgeführt und mit Betonunterzügen sowie Betondecken ausgesteift. Die Fassade ist mit den Klinkerriemchen und dem Putz optisch so ausgebildet, dass die Baukörper die Anmutung eines Skelettbaus haben. Die Klinkerpflaster des Innenhof sind in dem gleichen Material wie die Fassade ausgeführt, so dass die beiden Baukörper ein harmonisches Ensemble bilden.

Projekt Bürolofts Stolberger Straße
Bauherr: Bebauung Stolberger Straße 82 GbR
Architektur: Trübenbach-Architekten, Köln
Generalunternehmer: Friedrich Wassermann GmbH & Co. KG
Fakten: 1.721 m² BGF, 1.353 m² Nutzfläche, 6.376 m³ BRI, 8 Büroeinheiten
Bauzeit: 10 Monate
Fertigstellung: März 2019