Spritzbeton: Beton in seiner flexibelsten Form

Mit moderner Spritzbetontechnik haben wir den Kölner Stollen entscheidend weiterentwickelt. Diese setzungsarme Bauweise ermöglicht einen vollständigen, kraftschlüssigen Verbund zwischen Stollenverbau und anstehendem Boden. Dabei können Bodenhindernisse wie Gebäudereste oder Trümmerschutt ohne Hohlräume in die Spritzbetonschale eingebunden werden. Jede Form und Größe ist möglich und kann auch auf extrem kurzen Längen ideal den Erfordernissen angepasst werden.

Die Spritzbetontechnik stellt hohe Anforderungen an die Mitarbeiter und die Ausrüstung. Durch den Einsatz moderner Lüftungs- und Filtertechnik sowie hochwertiger Schutzausrüstungen können wir Schadstoffbelastungen für Mensch und Umwelt nahezu ausschließen.

Projektbeispiele

Cloaca Maxima in der Kölner Altstadt
12 m tiefe Spritzbetonbaugruben – Trankgasse, Köln
Spritzbetonbaugrube in Sichtbeton – Skulpturenpark Köln