Neue Kapelle für das Eduards-Krankenhaus in Köln-Deutz

„Klein, aber fein“ – so präsentiert sich die neue Kapelle des Eduards-Krankenhauses in Köln-Deutz seit Herbst 2012 ihren Besuchern.

tl_files/fw/inhalte/projekte/sonderprojekte/Eduardus-KapelleRaum-2.jpg

Die neue Kapelle, die die Hochbauspezialisten von Friedrich Wassermann als Generalunternehmer für die Josef-Gesellschaft realisiert haben, ist durch ihre klothoidenförmige, in Sichtmauerwerk ausgeführte Architektur nicht nur von außen ein Blickfang.

Durch ein Dachoberlicht in Rotundenform in der Sichtbetondecke ist die Kapelle im Inneren lichtdurchflutet. Parkettboden und Fußbodenheizung sorgen für eine sehr angenehme Atmosphäre.

Das baulich wie gestalterisch sehr anspruchsvolle Projekt stammt aus der Feder von schultearchitekten, Köln.

tl_files/fw/inhalte/projekte/sonderprojekte/Eduardus-Kapelle_Raum.jpg

tl_files/fw/inhalte/projekte/sonderprojekte/Eduardus-Kapelle_Eingang.jpg

tl_files/fw/inhalte/projekte/kapelle_eduards_2.jpg

Daten:

  • Bauherr: Josefs-Gesellschaft gGmbH
  • Architektur: schultearchitekten, Köln
  • Generalunternehmer: Friedrich Wassermann GmbH & Co. KG
  • Nutzfläche: ca. 120 m²
  • Bauzeit: 4 Monate